Seminar


Klassiker der Sinfonische-Blasorchester-Literatur

Originale Werke von Händel bis Holst


Sonntag, 17. Mai 2009
14 bis 17 Uhr
Leibniz-Schule, Berlin-Kreuzberg

Das Sinfonische Blasorchester hat sich vor allem im 20. Jahrhundert zu einer eigenständigen Besetzungsform entwickelt. So ist es nicht verwunderlich, dass der größte Teil des Repertoires in den letzten 100 Jahren komponiert wurde. Trotzdem bleibt es wichtig, wertvolle Werke aus den vorangegangenen Epochen zu kennen und aufzuführen. Erstaunlich viele Komponisten von Rang und Namen haben originale Werke für Blasorchester verfasst.

Der Freiburger Dirigent Alexander Beer gibt bei diesem Seminar Einblicke in eine wahre Fundgrube an Raritäten und Meisterwerken, zu den jeweils Hörbeispiele erklingen werden. Als erfahrener Blasorchesterdirigent sowie als Fachberater für Sinfonische Blasorchester der Jeunesses Musicales Deutschland und Generalsekretär der WASBE Deutschland beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit dem originalen Repertoire des Sinfonischen Blasorchesters.

Nach kurzen Einführungsreferaten von Alexander Beer zu den einzelnen Werken bleibt Raum für den gemeinsamen Gedankenaustausch. Für weiterführende Impulse erhalten alle Teilnehmer des Seminars ein Skript und eine CD mit den besprochenen Werken.